• Goju-Ryu Karateverband Baden-Württemberg e.V.

EM Senioren und Para-Karate 2018 in Serbien

Albert Singer und Michael Lesic  starteten mit dem Karate Team Deutschland mit großen Hoffnungen in die Karate-Europameisterschaften, die vom 10.-14.Mai im serbischen Novi Sad stattfanden.

Mehr als 600 Karateka aus 50 Nationen waren in den insgesamt 16 ausgetragenen Kategorien in Kata und Kumite registriert. Damit wurde im Auftaktjahr der Olympiaqualifikation für Tokio 2020 die Teilnehmerzahl vom Vorjahr um mehr als ein Fünftel gesteigert.

Im Para-Bereich nahmen insgesamt 43 Athletinnen und Athleten aus 15 Nationen an den Wettbewerben Kata Einzel Menschen mit geistiger Behinderung, Menschen mit Sehbehinderung und Menschen im Rollstuhl teil. Mit sieben deutschen Karateka, darunter die amtierenden Weltmeister Albert Singer und Helga Balkie, sowie  der amtierende deutsche Meister Michael Lesic, stellte die deutsche Auswahl eines der größten Kontingente. Unterstützt wurden die deutschen Para-Karatekas im Kampf um europäisches Edelmetall von der „Aktion Mensch“-Lotterie

Zwei Mal Gold und ein Mal Bronze im Para-Karate : Helga Balkie (Kata Einzel Menschen mit Sehbehinderung) und Andrea Nowak (Kata Einzel Menschen mit geistiger Behinderung) qualifizierten sich nach überzeugenden Vorrundenkämpfen für das EM-Finale im Bereich Para Karate. Mit  Michael Lesic und Albert Singer vom Goju Ryu Karate Club Vaihingen präsentierten sich zwei DKV-Athleten in einer tollen Vorrundenform und hatten im kleinen Finale die Gelegenheit eine EM-Medaille zu erkämpfen. In der deutsch-deutschen Begegnung um Platz drei in der Disziplin Kata Einzel Herren mit geistiger Behinderung standen sich  Albert Singer und sein Teamkamerad und Freund Michael Lesic gegenüber. Beide traten sehr überzeugend auf und schenkten sich während der Begegnung nichts. Nach dem Kampfrichtervotum für Albert freuten sich beide gemeinsam über ihren Erfolg und eine weitere Medaille für Deutschland bei der EM im Para-Karate.

Mit zwei Goldmedaillen und einem dritten und zwei vierten Plätzen setzte sich Deutschland an die Spitze des Medaillenspiegels der Para-Wettbewerbe vor Frankreich und Spanien.

Für den Bereich Para-Karate waren Marc Kerduff, Gerthild Nöltge  Richard Schalch, Jörg Baumgarten, BJT Klaus Bitsch, Kathrin Brachwitz, Herman Nagl, Heiko Kuppi, Cornelia Angermeier und die DKV-Beauftrage für Para Karate Steffi Nagl verantwortlich.

Marc Kerduff

Photos:  Kerduff und DKV


Wir sind Mitglied im

Goju-Ryu Karatebund Deutschland
Karateverband Baden-Württemberg
Deutscher Karate Verband